Neuer Deutscher Meister im Finn-Dinghy ist Nicolas Thierse

THierse

Friedrichshafen, 13.08.2018 von IBN

Die Internationale Deutsche Meisterschaft der olympischen Finn-Dinghy-Klasse ist entschieden: Neuer Meister ist der 19-jährige Berliner Nicolas Thierse vom Joersfelder Segel-Club.

Rang zwei geht an Andrè Budzien (Schweriner YC) vor Lokalmatador Peter Ganzert (YC Immenstaad). Das Medal-Race der besten zehn Segler konnte mangels Wind nicht ausgesegelt werden.

Erst seit vorigem Jahr segelt der neue Meister im Finn-Dinghy. „Die Klassenvereinigung hatte ihm eine von zwei Vereinsjollen zur Verfügung gestellt“, freute sich Klassen-Chef Uwe Barthel, den richtigen Nachwuchssegler ausgewählt zu haben. „Im Frühjahr habe ich mir dann einen eigenen Finn gekauft“, ergänzt Nicolas Thierse, der seit einem Jahr in Freiberg bei Chemnitz Maschinenbau studiert. Der Meistertitel ist sein bisher größter Erfolg. Im Laser war er einmal Vierter bei der Meisterschaft, im Laser-Radial einmal U17-Vizemeister. Am Bodensee segelte Thierse zum ersten Mal. „Ich fand die Woche ganz nett. Das ist eine sehr schöne Kulisse mit den Bergen auf der Schweizer Seite – und es waren schöne leichte, drehende Winde“, meinte Thierse. Mit 93 Kilogramm bei 1,77 Meter Körpergröße gehört er aber nicht zu den Leichtgewichten. Ein bisschen erleichtert war er dagegen schon, dass er im Medal Race (das doppelt gezählt hätte) nicht mehr gegen den Top-Favoriten und Ranglisten-Vierten Andrè Budzien (56, mehrfacher Masters-Weltmeister im Finn) aus Schwerin antreten musste. „Schade, dass so wenig Wind war“, resümierte dagegen Budzien, „aber damit muss man im August rechnen. Ich bin mit dem Ergebnis trotzdem zufrieden, wir kommen gerne wieder – und Gratulation an den Gewinner!“ 

Auch Peter Ganzert (57), seit über einem Vierteljahrhundert schon Landestrainer des LSV Baden-Württemberg in Seemoos, war heiß auf das Medal Race. 1991 war er schon einmal bei einer Finn-Meisterschaft in Friedrichshafen, seinerzeit in Fischbach. „Damals Silber, jetzt Bronze – was will man mehr“, strahlte der ehemalige Berliner. 

63 Teilnehmer aus sechs Nationen (neben den Bodensee-Anrainern auch aus Frankreich, Polen und der Tschechischen Republik) waren beim Württembergischen Yacht-Club in Seemoos zu Gast.

Endergebnis der IDM der Finn-Dinghy-Klasse beim Württembergischen Yacht-Club in Seemoos nach fünf Wettfahrten (ein Streicher), 63 Teilnehmer:

1. Nicolas Thierse (Joersfelder SC), 6 Punkte

2. Andrè Budzien (Schweriner YC), 16 Punkte

3. Peter Ganzert (YC Immenstaad), 16 Punkte

4. Fabian Lemmel (SV03 Berlin), 16 Punkte

5. Ulli Kurfeld (YC Wismar), 23 Punkte

6. Nicolaus Schmidt (NRV Hamburg), 26 Punkte

7. Rainer Haacks (FS Dortmund), 33 Punkte

8. Claus Wimmer (SC Laacher See Mayen), 36 Punkte

9. Zdenek Gebhardt (Tschechische Republik), 39 Punkte

10. Marek Jarocki (Polen), 40 Punkte

Vollständige Ergebnisliste:

www.wyc-fn.de

## ende pressetext ## ca. 3870 zeichen ohne Liste ##

Fotos: 

Finn_IDM_Meister_Nicolas_Thierse_FotoJHappel_1846x.jpg

Der neue Deutsche Meister der Finn-Dinghy-Klasse: Nicolas Thierse aus Berlin.

© Julia Happel/WYC

Finn_IDM_Siegerehrung_FotoGOD_1960x.jpg

Siegerehrung bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft der olympischen Finn-Dinghy-Klasse beim Württembergischen Yacht-Club: von links Andrè Budzien, Meister Nicolas Thierse und Peter Ganzert (3.).

© Gaby Oberhanss-Decker/WYC

Finn_IDM_amWind_FotoVGoebner IMG_9289x.jpg

Blitzschnell übernahm der spätere Sieger Nicolas Thierse GER 723 bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft der olympischen Finn-Dinghy-Klasse beim Württembergischen Yacht-Club die Führung. Auf GER 711 der Zweitplatzierte Andrè Budzien. 

© Volker Göbner/WYC (honorarfrei bei Namensnennung)

Finn_IDM_start_FotoVGoebner IMG_9269x.jpg

Belauerten sich schon ganz am Anfang der Internationalen Deutschen Meisterschaft der olympischen Finn-Dinghy-Klasse beim Württembergischen Yacht-Club: Der nun neue Meister Nicolas Thierse GER 723, zweitplatzierter Andrè Budzien GER 711 und der Dritte Peter Ganzert GER 15.

© Volker Göbner/WYC (honorarfrei bei Namensnennung)

Finn_IDM_startlinie_FotoVGoebner IMG_9262x.jpg

Schon beim ersten Start waren die Segler auf dem späteren Podium der Internationalen Deutschen Meisterschaft der olympischen Finn-Dinghy-Klasse direkt nebeneinander: Sieger Nicolas Thierse GER 723, der zweitplatzierte Andrè Budzien GER 711 und Peter Ganzert GER 15.

© Volker Göbner/WYC (honorarfrei bei Namensnennung)

Rückfragen/Kontakt zum WYC:

Kontakt WYC:

Max Rieger

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit WYC

Württembergischer Yacht-Club e.V.

Am Seemooser Horn 1

88045 Friedrichshafen

Tel Clubbüro Seemoos 07541/40 28 8-0

mobil 0171/5492670

poes@wyc-fn.de

www.wyc-fn.de