Markus Glas gewinnt Europapokal der 45er Kreuzer

45er

Friedrichshafen, 27.08.2018 von IBN

Sieger des neuen Europapokals der 45 qm Nationalen Kreuzer ist der Bootsbauer Markus Glas (Bayerischer Yacht-Club) vom Starnberger See.

16 Mannschaften waren zum Württembergischen Yacht-Club gekommen, die sieben Wettfahrten bei gutem bis frischem Wind segelten. Glas und seine Crew – Philipp Ocker, Max Glas und Benedikt Laprell – hatten nach fünf ersten, einem zweiten und einem dritten Platz nur sieben Punkte (bei einem Streicher).

Bei moderaten Windbedingungen von zwei bis vier Windstärken - und trockenem Wetter unter wechselnder Bewölkung – wurden am Freitag die ersten vier Wettfahrten gesegelt. Markus Glas setzte sich mit vier ersten Plätzen souverän an die Spitze des Feldes.

Zweiter wurde Christian Dornier mit der „Unsa“. Rang drei ging an Andreas Aigner auf „Papillon“ und seine Crew vom Bayerischen Yacht-Club. Bester 45er aus den alten Baureihen wurde die „May“, gesteuert von Klaus Diesch (WYC) auf Rang fünf.

Europapokal der 45er Nationalen Kreuzer beim WYC:

16 Mannschaften, 7 Wettfahrten (1 Streicher)

1. P 250 „Naseweis“, Markus Glas, Philipp Ocker, Max Glas und Benedikt Laprell (Bayerischer YC); 7 Punkte

2. P 243 „Unsa“, Christian Dornier, Simon Diesch, Philipp Autenrieth, Christoph Basel und Hannes Schuble (Württembergischer YC); 13 Punkte 

3. P 247 „Papillon“, Andreas Aigner, Sebastian Graba, Jörg Mössnang, Hanno Schellenberg und Frank Weigelt (Bayerischer YC); 20 Punkte 

4. P 237 „Uranos“, Andreas Lohmann, Martin Lecker, Fritze Geppert, Anna Lohmann, Bernd Pöpplow (DTYC); 28 Punkte 

5. P 7 „May“ Klaus Diesch, Felix Diesch, Thomas Stemmer, Conrad Rebholz, Oswald Freivogel/Ellen Bauer (Württembergischer YC); 31 Punkte