Schiffe können Landestelle Langenargen nicht mehr anfahren

Konstanz, 24.09.2018 von IBN

Die Schiffe der Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) können wegen des anhaltend niedrigen Wasserstandes die Landestelle Langenargen ab sofort nicht mehr anfahren.

Der Pegel war in den vergangenen Tagen wegen der großen Trockenheit weiter gefallen. Aktuell liegt der Pegel Konstanz bei nur noch 3,1 Meter. 

Durch den niedrigen Wasserstand kommt es an weiteren Landestellen zu Einschränkungen. 

Die Landestelle Bad Schachen wird schon seit geraumer Zeit von den Schiffen der BSB nicht mehr angefahren. An der Insel Mainau kann es zu Verzögerungen beim Ein- und Ausstieg kommen, da die Schiffe an den Plätzen 4 und 5 stirnseitig anlegen müssen, was etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt. Am Untersee können an den Landestellen Iznang, Reichenau und Mannenbach keine Rollstühle mehr an Bord genommen werden. Für Rollstuhlfahrer ab Radolfzell gilt, dass sie an den anderen Landestellen das Schiff nicht verlassen und nur für eine Rundfahrt an Bord gehen können. 

IBN testen