WVF bringt karibisches Flair ins GZH

Seglerball 2018

Friedrichshafen, 19.11.2018 von IBN

Unter dem Motto „Karibische Träume“ fand am Samstag, dem 17. November 2018 im Graf-Zeppelin-Haus der gesellschaftliche Höhepunkt der Friedrichshafener Segler-Szene statt. Der Seglerball der vier Häfler Clubs wurde in diesem Jahr durch den Wassersportverein Fischbach e .V. ausgerichtet. „Das ist eine schöne Tradition geworden, mit der wir das freundschaftliche Miteinander der Wassersportler in Friedrichshafen pflegen“, sagte Vereinsvorsitzender Thomas Münzer bei seiner Begrüßung der über 200 Gäste. Nur mit vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit der Vereinsmitglieder sei solch ein Event möglich, betonte er.

Beste Stimmung brachte die Beatrice NiceBand aus Lindau, die das Publikum mit Klassikern und aktuellen Hits bis zur letzten Minute auf der Tanzfläche zu halten vermochte. Hoch schlugen die Wogen im Saal aber vor allem, als die Ukulele-Band „Ukuseeler“ ihren Auftritt hatte. Passend zum Motto des Abends trafen die Männer mit ihren Kleingitarren mit „Seemann lass das Träumen“ und „What shall we do with a drunken sailor?“ offensichtlich den richtigen Ton bei der Friedrichshafener Seglergemeinde. Die Band ist eine Besonderheit des Fischbacher Vereins: Rund ein Dutzend Vereinsmitglieder mehrerer Generationen treffen sich hier regelmäßig, um mit dem knuffigen Instrument etwas Seefahrerromantik zu zelebrieren, die meisten als musikalische Autodidakten.

Der Ball der Friedrichshafener Segelclubs Württembergischer Yachtclub (WYC), Segel- und Motorbootclub (SMCF), Eisenbahner Sportverein (ESV) und Wassersportverein Fischbach (WVF) wird traditionell jeweils von einem der vier Vereine ausgerichtet. Die veranstaltenden Fischbacher hatten in diesem Jahr auch ihre befreundeten Nachbarclubs von der Dornier-Mole und aus Immenstaad eingeladen. Für das kommende Jahr übernahm SMCF-Skipper Ralf Steck das symbolische Steuerrad.

IBN testen