Bagger kippt ins Fischbacher Hafenbecken

Bergung des havarierten Baggers

Friedrichshafen, 21.01.2019 von IBN

Am späten Vormittag des 18.Februar 2019 kam es im Hafen Fischbach zu einem Unglücksfall. Ein ca. 40 Tonnen schwerer Bagger führte im Bereich der Slipanlage genehmigte Baggerarbeiten an der Fahrrinne durch. Hierbei kam der Bagger in eine Schieflage und kippte um.

Teils im Wasser, teils an Land kam das Fahrzeug dann zum Liegen. Hierbei 
trat Hydraulikflüssigkeit aus und gelangte ins Wasser. Der sofort 
alarmierten Feuerwehr gelang es die Flüssigkeit mittels Ölsperren zu 
kontrollieren und teilweise abzupumpen. Es sind keine Auswirkungen 
auf die Umwelt zu befürchten. Es wurde niemand verletzt. Die 
Wasserschutzpolizei Friedrichshafen ermittelt nun die Ursache des 
Unglücks. Ein angeforderter Schwerlastkran konnte den Bagger schließlich wieder aufstellen.

Optionen

Bilder (1)

Schlagworte

Mehr zum Thema

Sturmfront fordert Retter

Friedrichshafen, 05.04.2019

Artikel lesen

Reederei nimmt endlich Stellung

Friedrichshafen, 26.09.2016

Artikel lesen

Diesel ausgelaufen

Friedrichshafen, 08.07.2013

Lesen