Segelboot auf Grund gelaufen

Fussach, 29.03.2019 von IBN

Am 28.März kurz vor 19 Uhr, wurde die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle über ein auf Grund gelaufenes Segelboot im Bereich der Fahrrinne zum Hafen Salzmann / Fußach verständigt.

Die Seepolizei rückte mit dem Dienstboot V-20 aus. Im Zuge einer Probefahrt, war das Segelboot in der Fahrrinne auf Grund gelaufen. Aufgrund der sehr geringen Wassertiefe innerhalb der Fahrrinne - teilweise unter einem Meter - gestaltete sich die Bergung schwierig. Schließlich konnte das Boot von der Feuerwehr, welche mit den Einsatzbooten "Föhn" und "Pfänder" mit insgesamt 20 Mann vor Ort waren, erfolgreich geborgen werden. Das Segelboot wurde anschließend in den Hafen Fußach geschleppt, da es nach der Bergung aufgrund eines kaputten Propellers manövrierunfähig war. Aufgrund der derzeitigen geringen Wassertiefe im Bereich Rohrspitz warnt die Seepolizei vor dem Befahren der Wasserfläche mit tiefgängigeren Booten.