Kraus gewinnt bei Laser Radial

Merkelbach zweiter bei Laser Standard

Laser Masters

Friedrichshafen, 13.07.2011 von gelöscht

Peter Kraus vom FS Überlingen gewinnt den Titel bei den Laser- Radial, der Niederländer Martin Koning von Doordrijve holt sich den Gesamtsieg bei den Laser-Standard. Beste Dame war Beatrix Fontius auf ihrem Laser-Radial mit Platz 3. Die Häfler WYC-Segler Jochen Frik (Radial)und Klaus Diesch (Standard) belegten die Plätze 10. und 17..

Drei Tage lang fanden die Masterschaften  beim Württembergischen Yacht-Club in Seemoos mit über 120 gemeldeten Teilnehmern, Mindesalter 35 Jahre, vor Seemoos statt. Leider sorgten schon am Freitag, flaue und etwas schwierigen Winde, nicht nur beim Wettfahrtleiter Markus Finckh (WYC) für leichtes Stirnrunzeln.  Ein leichter Hauch aus Süd ermöglichte jedoch eine erste reguläre Wettfahrt für die beiden Gruppen, die Hubert Merkelbach vom BYCÜ bei den Standards für sich entscheiden konnte. Peter Kraus vom FSÜ  siegte bei den Radial. Am späteren Nachmittag drehte der Wind nach West und bei zwei bis drei Beaufort (Windstärken) wurde ein zweites und drittes Rennen bei recht ordentlichen Bedingungen durchgezogen. Diesmal segelten bei der zweiten Wettfahrt Mathias Brühl (Radial) vom BSC  und Thomas Endom (Standard) vom KSK als erste über die Ziellinie. Bei der dritten hatten der Holländer Gerad op de Weegh (Radial) und sein Landsmann Martin Koning (Standard) die Nase vorn.

Am Samstagmorgen warteten Segler und  Wettfahrtleitung, alle bereits auf dem Wasser, auf entsprechende Wetterbedingungen. Ein zarter Windhauch erlaubte einen ersten Startversuch, aber dieser Lauf musste schlussendlich abgebrochen werden und die Segler machten sich auf den Weg in Richtung Land um dort die weiteren Ereignisse abzuwarten. Der erneute Versuch der Wettfahrtleitung, einen weiteren Start zu versuchen, wurde von den Aktiven allerdings glatt „boykottiert“, man machte lieber „Regattapause“, also gab´s am Samstag überhaupt kein gültiges Rennen mehr. Dafür wurden die Aktiven am Abend mit einem hochinteressanten Besuch in der Zeppelinwerft und einem anschließenden gemeinsamen Essen im „Hangar“ mehr als entschädigt.

Sehr viel besser sah es dann schon am Sonntagmorgen aus. Herrliches Sonnenschein und leichter, wenn auch etwas drehender Ostwind, dass wurde von den Organisatoren gleich für einen ersten Start genutzt. Dieses Rennen entschieden  Peter Kraus, FSÜ, (Radial) und Hubert Merkelbach , BYCÜ, (Standard) für sich. Nach einer etwas längeren Pause, inzwischen hatte der Wind auf Südwest, Stärke zwei bis drei gedreht und es konnten noch zwei weitere Läufe gesegelt werden,
die einmal Christian Stolz, USCM, (Radial) und Martin Koning für sich entschieden und die dritte Wettfahrt wurde von Christian Stolz, USCM, (Radial)  und dem Niederländer Jack de Rijk, ZVO, (Standard) gewonnen. So konnten von sieben geplanten, insgesamt sechs durchgeführten Wettfahrten die Punkte von Anne Repas und Wolfgang Hund gewertet werden.

Die Gesamtergebnisse ergaben dann bei den Laser-Radial folgende Platzierungen: 1. Peter Kraus, FSÜ,  2. Mathias Brühl, BSC, und 3. Beatrix Fontius, als beste Dame, vom WSVB, der Häfler Segelmacher Jochen Frik, WYC wurde 10. Bei den Laser-Standards siegte der Holländer Martin Koning, Doordrijve, vor Hubert Merkelbach, BYCÜ und dem Niederländer Jack de Rijk, Klaus Diesch vom WYC  belegte den 17. Gesamtrang.

Regattaobmann Wolfgang Hund und Wettfahrtleiter Markus Finckh nahmen die mit Spannung erwartete Preisverleihung vor, die schlussendlich in der großen Bootshalle des WYC stattfinden mußte, da sich draußen bereits ein kräftiger Gewittersturm ankündigte, der mit acht bis zehn Windstärken und Starkregen über das Gelände brauste. WYC-Präsident Dr. Eckart Diesch meinte „... der Bodensee ist nicht nur ein Leichtwindrevier, wie er heutige Nachmittag beweist“, und erklärte schmunzelnd “ warum man bei einer solchen Veranstaltung einen Schirmherren braucht.“ Kein Wunder, bei den Wassermassen von oben. Schirmherr Herzog Friedrich von Württemberg betonte das „ ...gute Zusammenwirken des Württembergischen Yacht-Clubs und des Hauses Württemberg, auch im 100. Jubiläumsjahr“ und erinnerte an den Namensgeber der Stadt Friedrichshafen, die in diesem Jahr ihren 200. Geburtstag feiert. Ralf Marten, Sprecher der Laser-Master 2011, dankte unter tosendem Applaus „ ...der WYC war ein toller Gastgeber“.

   

Optionen

Bilder (1)

Schlagworte

Mehr zum Thema

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen

Hafenmeisterwahl