Inferno-Klassentreffen in Arbon

Inferno

Arbon, 20.07.2011 von IBN

Am 09. Juli 2011 war es wieder soweit: Das traditionelle Sommertreffen der Inferno-Klassenvereinigung. Auf Einladung von Obmann Walter Schelling trafen sich die Infernos diesmal in Arbon. Für die später einlaufenden Crews genügte ein Blick in die Masten, um die Flotte im alten Hafen auszumachen. An der großzügigen Gästemole lagen alle Schiffe nebeneinander – ein attraktives Bild, wie nicht nur die Inferno-Fangemeinde bewundernd feststellte.

Insgesamt 13 Crews konnte Walter Schelling bei strahlendem Sommerwetter begrüßen. Nach einer fachkundigen Führung durch die historische Altstadt von Arbon folgte ein kurzer Spaziergang zum Bildungszentrum, in dessen Mensa die Inferno-Segler zu Gast waren und durch Walter Schelling als Rektor einen Einblick in das Schweizer Berufsschulsystem erhielten. Ehefrau Verena sorgte mit toller Organisation, maritimer Dekoration und leckerem Salatbüffet für das leibliche Wohl.

Zu späterer Stunde durften die Inferno-Segler nochmals die Schulbank drücken: Bei einem Test waren geographische und nautische Kenntnisse der Bodenseeregion gefragt. Die Zuordnung der Bilder war selbst für profunde Revierkenner eine echte Herausforderung – und verschiedene Crews kamen sogar bei ihrem Heimathafen ins Zweifeln. Kerstin und Armin Amann gingen als klare Gewinner aus dem unterhaltsamen Quiz hervor.

Applaus gab’s im Anschluss auch für die professionellen Bilder von Jürg Schenkel, der die Eindrücke des diesjährigen Infernotreffens festgehalten und am Ende des Abends in einer Diashow präsentiert hat.


Optionen

Bilder (3)

Schlagworte

Mehr zum Thema

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen

Hafenmeisterwahl