Krönender Abschluss für ein Jubiläumsjahr

elfe

Lindau, 18.09.2011 von Hans-Dieter Möhlhenrich

Die Hohentwiel als Startschiff, das war genauso einmalig wie die Regatta, die Andreas Lochbrunner vom LSC am Samstagabend um 18 Uhr startete.



18 Oldtimer der fünf Gründungvereine des Bodensee Segler Verbandes sowie des Züricher Yacht Club gingen über die Startlinie die Kapitän Konstatzky währen der gesamten Startphase hielt, als ob er nie anderes macht. Zusammen brachten es die klassischen Yachten auf das stolze Alter von 1000 Jahren. Unter den Oldtimern war auch die Club-Yacht des LSC “Bayern“, die in diesem Jahr wie der BSVb, der Dachverband von 101 Segelvereinen am Bodensee mit mehr als 20000 Mitgliedern.

Mit dem Gründerpokal feierten die fünf Gründervereine des Verbandes Lindauer SC, Bregenzer SC, Württembergischer Yacht Club, Bodensee Yacht Club Überlingen und der Konstanzer Yc sowie der Züricher YC die Gründung ihres Segelverbandes. Der ZYC gehört zwar nicht zu den ofiziellen Grü¸ndern, der Schweizer Verein war aber bereits damals am  Bodensee aktiv und zog im Hintergrund die Fäden für die Schweizer Seite mit.

Zur Grü¸ndung des BSVB war es unter anderm gekommen, weil es im damaligen kaiserlichen Deutschland undenkbar war, dass deutsche Vereine mit ausländischen Regatten segelten. Der Bodensee war aber international und so sahen sich die Segler auch.

Der Wind kam wie auf Bestellung. Im Rheintal hatte sich ein Gewitter gebildet. Aus der leichten Brise zum Startschuss wurden schnell bis zu fünf Beaufort. Die Segler mu?ten ihre Yachten umtrimmen, da sie vor dem Start auf Leichtwind gesetzt hatten. Reffen war angesagt, die riesigen Genuas auf den 75er Nationalen Kreuzer (aus den 20er Jahren) wurden gegen kleinere Focks ersetzt.

Schnellster auf dem Kurs nach gesegelter und berechneter Zeit war Silvio Schobinger vom WYC mit einem 45er  nationalen Kreuzern, zweiter wurde Jochen Frik mit der Sonderklasseyacht Wolkuse, auf Rang drei kam die 6mR Yacht Michel V vom Konstanzer YC.

Die Clubwertung gewann der Württembergische YC (Wertung aus der Platzierung aller drei Yachten jedes Vereins). Zweiter wurde der  Züricher YC vor dem Bregenzer SC