Rasante Rennen

liquid

Friedrichshafen , 23.09.2011 von IBN

Normalerweise dürfen Boote auf dem Bodensee nur mit einer Geschwindigkeit von 40 Stundenkilometern unterwegs sein. Während der INTERBOOT ist diese Regelung für Demonstrationsfahrten im Rahmen der Liquid Quarter Mile aufgehoben.

Doch nicht nur mitfiebern ist während der internationalen Wassersport-Ausstellung angesagt. Bis Sonntag, 25. September, können Besucher alle Facetten des Wassersports sowie Neuheiten und Trends in den Messehallen, auf dem Messe-See und auf dem Bodensee aktiv erleben. Vor dem Kauf eines Bootes stellen zahlreiche Hersteller täglich mehr als 100 verschiedene Schiffe im INTERBOOT-Hafen bereit. Aufs und ins Wasser kommen Kinder und Erwachsene auch im Tauch-Center in der Messehalle A4 und mit Kajaks, Kanus sowie Segel- und Schlauchbooten auf den Messe-See. An der Liftanlage machen Wakeboarder mehrmals täglich Lust auf die Trendsportart, abends können Anfänger ihr Talent testen bis die Sonne untergeht. Die Action unter der Woche verspricht Spannung für den Wakeboard-Wettbewerb CA$H FOR TRICKS, der am Samstag, 24. September, auf dem Messe-See stattfindet.
Die INTERBOOT läuft noch bis Sonntag, 25. September, täglich von 10 bis 18 Uhr, der Messehafen ist bis 19 Uhr geöffnet.
Weitere Infos unter www.interboot.de.


Ausstellerrekord

Interboot, das war einmal.
Insgesamt ist die Interboot als Forum für PS Boliden und besegelte Hochhäuser zu sehen.

Für "bescheidene" ist wirklich nichts dabei.
Innovationen finden sich höchstens bei Snowboard Herstellern und auf den Jahrmarktständen ,die Whirlpools ,Fensterwaschsysteme, Schmuck,
Lederbekleidung und ähniches verkaufen.
Das ist dann der gepriesene Ausstellerrekord.
Mein Ausflug auf die Interboot war also nachhaltig deprimierend.
Joshua Slocum am 26.09.2011 08:29:30

Rasante Rennen

Für nur leicht betuchte Segler ist die Interboot uninteressant geworden.
Dafür hat es um so mehr Aussteller von Fensterputzanlagen, Lederbekleidung oder Jahrmarktbuden die Schmuck verkaufen.
Rasante Rennen, Wakeboote und Power ohne Ende
verspricht die Interboot um so mehr.
Am Untersee lässt es sich besonders gut vollgas fahren.
Ohne Gefahr, ausser für die Anderen, kann man ungestraft mit 80 über den See oder in Uferzonen rasen.
Wake-Boote mit extra Wassertanks für extra grosse Wellen finden sich auf der Messe.
Der Holzwurm am 24.09.2011 16:16:23

POWER

Tip.
Am Untersee kann man so richtig das Loch aufreissen.
Keine Wapo wird einschreiten .
Mit 80 Sachen über den See ist kein Problem.

Deshalb gibt es ja auch die "Liquid Quarter Mile";
ansonsten wäre das ja sinnlos.

Am Sound kann man auch drehen, Krawallhutzen statt Luftfilter gibts auf der Messe.
Kim Mahl am 23.09.2011 11:19:17

POWER

Hallo Kim, gut geschrieben, aber man sollte nicht alles verraten, das mit den Minen für zu langsame Motorböötler und so..!

Weiter so!
Johann Bertsche am 02.10.2011 18:04:37
Kommentare dieses Artikels als Feed