Meisterschale der Segler ergattert wieder der Deutschen Touring Yachtclub aus Tutzing

Montag, 31. Oktober 2016
von

Mit durchgängig guten Winden, kompletten 15 Flights plus den zwei geplanten Finalläufen, ging das sechste Regattawochenende- und damit die deutsche Segelbundesliga 2016, am Samstag in Hamburg zu Ende. Unheimlich dicht das Leistungspotenzial der Segler, haarscharf manche Entscheidung, wobei in diesem Jahr wohl auch der Windmangel an den Austragungsorten der Frühjahrsetappen ein wenig zum Auf- und Ab in der Rangliste beigetragen hat.
Artikel lesen

WYC segelt im Hamburger Windpoker auf Rang zwölf

Montag, 31. Oktober 2016

Rang zwölf beim sechsten und letzten Event der 1. Segel-Bundesliga 2016 in Hamburg (vom 27. bis 29. Oktober) und Platz zehn in der Abschlusstabelle – so die Ergebnisse für den Württembergischen Yacht-Club. Das Team Max Rieger, Thomas Stemmer, Felix Diesch und Conrad Rebholz war angetreten, um einen Platz in der ersten Tabellenhälfte zu sichern. Nicht einmal ein Punkt fehlte am Ende für dieses Ziel.
Lesen

Mittwochsregatta-Serie auf dem Gnadensee

Dienstag, 11. Oktober 2016
von

Seit 2003 findet einmal im Monat von Mai bis September Punkt 18 Uhr die Mittwochsregatta im Gnadensee statt.
Lesen

„1.Yardstick-Sche…-Egal-Regatta oder sooo...!?!“ des YCIR

Dienstag, 11. Oktober 2016

Am Samstag den 17.09.2016 fand beim YC Insel Reichenau eine etwas andere Regatta statt. Bei überraschend schönem Wetter trafen sich aktive Regattasegler des YCIR und der Jollensegler zur 1. Fleet-Race Regatta auf der Reichenau. Nach einer kurzen Ansprache von Joe Wehrle und einer Einweisung durch den Regattaleiter Wolfgang Mohr wurden die 4 Teams mit je 3 Seglern/innen unter einer gewissen Anspannung zugelost. Dann ging es auch schon gleich auf die 4 Fleetrace Segelboote, 4 baugleiche Variantas der Segelschule Reichenau, die eigens für diesen Event gechartert wurden.
Lesen

J70-Regatta vor Überlingen

Dienstag, 11. Oktober 2016
von

Die fünfte und letzte diesjährige Regatta der J70-Boote fand am vergangenen Wochenende statt, ausgerichtet vom Bodensee-Yachtclub (BYCÜ) vor Überlingen. Zum seglerischen Großereignis wurde sie nicht, dafür waren die Windverhältnisse zu ungünstig: es wehte zu selten, zu unbeständig, insgesamt zu schwach oder überhaupt nicht. Dennoch konnten fünf Wettfahrten gesegelt werden, in denen sich insgesamt die Mannschaften um Max Rieger vom Württembergischen Yachtclub Friedrichshafen (WYC), Enis Hadzic vom BYCÜ und Massimo Soriano vom Sankt Galler Regatta-Club Bodensee die drei ersten Plätze sicherten.
Artikel lesen

Die IBN bei WhatsApp